Meine neue Ausstellung bei ART zeitweilig Nordstr. 39 Bocholt

Meine neue Ausstellung bei ART zeitweilig Nordstr. 39 Bocholt

Zur Vernissage gab es eine Überraschung für mich. Günter Neuenhofer hat zu zwei keramischen Plastiken von mir Gedichte geschrieben und diese vorgetragen.
Herzlichen Dank.
Die Ausstellung läuft bis Ende Dezember 2018 und ist immer samstags von 11.00 bis 13.30 Uhr geöffnet.

„Die Kriegerin“

Wer vast hier adventlich
durchs Land,

invasiv getöpfert
irden geerdet geschrüht
gesintert glasiert:

die Amazonenkönigin

vervast gesichtslos
verbastig verschlossen
menschenverachtend

erotisch drapiert
moralisch minimiert

geistert sie blutvoll
matriarchalisch,

ein Farbspiel
für Kunst und Ästheten.

 

 

 

„Zwischen Himmel und Erde“

Armes Ding
mausig geschützt
unter dem Wellenberg.

Höre die Posaune
deine Pfeiler
pferdefüßig gestützt
apokalyptisch gelinkt.

Gib acht:
Noahs Arche ist nicht
das Himmelszelt !

Mal-und Töpferworkshops

Mal-und Töpferworkshops

Auch 2019 biete ich wieder Mal-und Töpferworkshops im atelier KM an:

Samstag, 26.01.2019 /10.00 – 17.00 Uhr
Samstag, 23.02.2019 /10.00 – 17.00 Uhr
Samstag, 16.03.2019 /10.00 – 17.00 Uhr
Samstag, 30.03.2019 /10.00 – 17.00 Uhr

 

 

Bauzaunprojekt in Bocholt

Bauzaunprojekt in Bocholt

Heute haben wir in Bocholt meine Installation am Bauzaun der Stadtsparkasse angebracht. Grundlage meines neuen Werkes ist das 2,80 Meter lange Leinengewebe, das ich bei der fKK – Ausstellung: Schluss.. bemalt habe. Am letzten Tag der Ausstellung durften die Besucher sich “ Erinnerungs „- Punkte herausschneiden, die ich nun durch glasierte Tonscheiben ersetzt habe. Das Gewebe ist auf Multiplexplatten geklebt  und beidseitig mit einem Kunstharzlack gestrichen worden. Somit ist die Installation auch wetterfest.

Skulpturengarten „De Holtdrost“ 2018

Skulpturengarten „De Holtdrost“ 2018

Beeldentuin De Holtdrost

Geunstraat 2

7095BB De Heurne (NL)

Home: www.beeldentuindeholtdrost.nl

Der Garten ist von Mitte Juni bis Mitte Oktober geöffnet und zwar am Samstag und Sonntag von 12°° bis 17°°.

 

Neben den fest teilnehmenden Künstlern aus dem Achterhoek sind als Gastkünstler aus Deutschland in diesem Jahr Ingrid Dickschat-Lorenz und Ulrich Kuhlmann vertreten.

 

 

 

 

Die Fotos zeigen einen Querschnitt der ausgestellten Arbeiten. 

ART OF EDEN 2018

ART OF EDEN 2018

Am 5. und 6. Mai 2018 findet die ART OF Eden im Botanischen Garten ( Schönwasserpark ) in Krefeld statt. Die Kunst- und Designausstellung kann in der Zeit von 10°° bis 19°° besucht werden. Etwa 40 Künstler, der unterschiedlichsten Genres, sind dort mit ihren Arbeiten vertreten. Auch ich bin mit 15 keramischen Plastiken in dem sehr schönen Ambiente vor Ort. Seien Sie herzlichst eingeladen zu der hochwertigen Kunstausstellung.

Nähere Infos unter www.artofeden.de.

30 Jahre in Ton und Farbe

30 Jahre in Ton und Farbe

Herzlich Willkommen zum

 Jubiläumswochenende am 09. und 10. September 2017 von 11-18.00 im atelier KM, Keramik und Malerei, Lönsweg 16 in Rhede.

 Seit nunmehr 30 Jahren arbeitet Ingrid Dickschat-Lorenz als freischaffende Künstlerin.

 Angefangen ist Sie im September 1987 in Bocholt, in ihrem ˮKeramikstübchen“ an der Ottostraße 26. Schon nach wenigen Jahren wurden die Räumlichkeiten dort zu klein und so erfolgte der Umbau und Umzug zum Lönsweg 16 nach Rhede.

 In der Atelier-und Gartenausstellung gibt es die verschiedensten keramischen Plastiken, Objekte, Gefäßunikate sowie Bilder in unterschiedlichen Maltechniken zu sehen.

 Begleitet wird die Ausstellung von einem spannenden, kostenlosen Rahmenprogramm.

 

Samstag und Sonntag:       15.00 Lesung   von und mit Arie Grevers

                                             15.30 Musik mal ganz anders :           Turabi Alici – Saz

                                                                                                            Deniz Dördü – Trommel

                                                                                                            Umut Tulgay – Gitarre

                                                                                                            René Harks – Didgeridoo